Die besten Rezepte von zuhause
 

© Anna Nehl 2010


Beilagen                                                    

Süßes &Gebäck
Süßes &Gebäck

Das Pechmariechen 

Zu Ostern in Hersfeld die Mutter spricht: 
"Bald ist es Zeit für's Festtagsgericht. 
Drum geh' meine Tochter hinab in den Keller 
und fülle mit Sauerkraut, hier, diesen Teller." 

"Oh Mutter, oh Mutter mir träumte neulich 
von einem Mann, der Mann war abscheulich. 
Lass' uns den Keller vergessen, 
woll'n wir was anderes essen." 

"Mein Kind, mein Kind ich seh' es genau. 
Du kommst in die Jahre, wirst langsam Frau. 
Siehst überall Männer, die lauern. 
Geh' hol' von dem Kraut, dem sauern." 

Die Tochter tut es. Sie gehet hinab. 
Hinab in den Keller, der finster wie's Grab. 
Sie füllet den Teller, den Teller aus Blech; 
doch solang' sie auch füllt, es kommt kein Mann 
so'n Pech..... 

- Heinz Erhardt